Schul- und Kita-Campus mit Seltenheitswert: Ludwig Hoffmann Quartier in Berlin-Buch

So etwas passiert nicht häufig: der Bau von zwei Schulen und zwei Kitas für fast 700 Kinder und Jugendliche auf Eigeninitiative und ohne Fördermittel. Im Ludwig Hoffmann Quartier (LHQ) in Berlin-Buch gibt es das. In Anwesenheit von Sandra Scheeres, Berlins Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, wurde Ende vergangenen Monats die vollständige Fertigstellung des Schul- und Kita-Campus, bestehend aus einer Evangelischen Grundschule, einer Montessori Gemeinschaftsschule und zwei Kitas, gefeiert.

Weiter lesen

Bildungscampus Buch bietet Platz für 500 Schüler

Die Klassenräume sind so wie sie Kinder und Eltern sich wünschen – groß, hell, schön ausgestaltet und mit modernen Möbel versehen. Es gibt Fachräume und eine große Mensa, Räume in denen Musikinstrumente vorhanden sind und andere, in denen Kunst gemacht werden kann. Auch von außen sehen die Evangelische Grundschule Buch und die Montessori-Gemeinschaftsschule Berlin-Buch sehr einladend aus – top sanierte Denkmale.

Weiter lesen

Sommerfest für die ganze Familie

Integration von geflüchteten Mescnhen ist nach wie vor eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft. Mit der Veranstaltungsreihe „Gemeinsam erleben“ setzt das Ludwig Hoffmann Quartier in enger Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsunterkunft „AWO Refugium Buch“ die Möglichkeiten für Begegnung und Austausch fort. Zu einem Sommerfest unter dem Motto „Der Sommer ist bunt“ sind am 8. Juli von 16 bis 22 Uhr Bucher und Bucherinnen auf das Gelände der Flüchtlingsunterkunft, Groscurthstraße 33, eingeladen. Auf dem Programm: Barbecue, Musik, Sommerspiele, Begegnungschallenge u. v. m.

Weiter lesen

Karneval der Begegnung

Am 12. Feburar fand im Kommunikationszentrum des MDC Buch der „Karneval der Begegnung“ statt, die Auftaktveranstaltung der Reihe „Gemeinsam erleben“, für die Dilek Kolat, Berlins Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, die Schirmherrschaft übernommen hat. Initiatoren und Organisatoren sind die Ludwig-Hoffmann-Quartier Objektgesellschaft und die Stiftung Meridian, die damit die Bemühungen zur Integration von Flüchtlingen aktiv unterstützen wollen.

Weiter lesen

Wohnen im Denkmal – die Krankenhausstadt wird zum lebendigen Quartier

Einen neuen Nutzen finden für einen aufgegebenen Klinikstandort in einer Randlage Berlins – das war vor einigen Jahren nicht die einfachste Aufgabe für einen Projektentwickler. Andreas Dahlke wagte es trotzdem und begann die Planung für das Ludwig-Hoffmann-Quartier. Jetzt zeigt sich, dass das Konzept eines Wohnviertels mit Sozial- und Bildungseinrichtungen aufgeht.

Weiter lesen